Download An der Zeitmauer by Ernst J??nger PDF

By Ernst J??nger

Show description

Read or Download An der Zeitmauer PDF

Similar german books

Leitfaden Herzkatheter

Der Leitfaden fasst den umfangreichen aktuellen Wissenszuwachs in der Kardiologie f? r alle Fragen der Herzkatheterdiagnostik und der invasiven Koronartherapie zusammen. Dabei wird die wissenschaftliche Evidenz mit dem allgemeinen kardiologischen Wissen und der praktischen Erfahrung so verbunden, dass ?

Extra info for An der Zeitmauer

Sample text

Das gilt schon für die Höhlenbilder; sie schildern mehr als empirische Jagdgründe. Die Bilder sind zugleich Jagdzauber; sie bringen aus dem Unsichtbaren reale Beute ein. Das ist zu allen Zeiten die Aufgabe der Kunst. Der Dichter nähert sich dem Urbild, spiegelt es im Vorbild, das dann reale Mächte anzieht, etwa in der Politik. Dort wird das Vorbild zur Utopie. Ihr werden ungeheure Opfer dargebracht. Ein Beispiel ist das Verhältnis Rousseaus zur Französischen Revolution. Die Macht des Urbildes, das sich im Vorbild spiegelt, kann nicht überschätzt werden.

Das läßt vermuten, daß zugleich mit dem historischen Turnus eine Spanne abgelaufen ist, die seinen Maßstab übergreift. Man kann sich das durch Zahlen veranschaulichen: Zugleich mit einem Jahrzehnt kann ein Jahrtausend, ein Jahrzehntausend oder ein noch größerer Turnus abgelaufen sein. [462] Will man es räumlich sehen, so kann man sich vorstellen, daß ein Grenzbewohner mit einem Schritte sowohl aus seinem Zimmer wie aus seinem Hause und sogar aus seinem Lande heraustreten kann. Wir geben uns über solche Verhältnisse meist wenig Rechenschaft.

Hier gilt, sogar für Theologen, als unverzeihlich, was dort als unvermeidlich, vielleicht sogar als verdienstlich angesehen wird Das sind optische Täuschungen. Gutes und Edles ist hier wie dort vorhanden, wie in den dunklen Zeiten auch Schreckliches. Es gibt keine Idee, in deren Namen nicht schon Menschen getötet worden, oft auch freudig gestorben sind. Ganz unbestreitbar aber ist, daß in unseren Händeln die humanen Ideale länger hielten und weiter führten als die heroischen. Das rührt nicht daher, daß sie jünger, moderner, fortschrittlicher, sondern daher, daß sie älter sind, auf tieferen Bestand zurückgreifen.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 43 votes