Download ABC des Molkereilaboratoriums: Anleitung zur Durchführung by E. Mundinger PDF

By E. Mundinger

Show description

Read Online or Download ABC des Molkereilaboratoriums: Anleitung zur Durchführung der gebräuchlichsten Untersuchungsverfahren für Milch und Milcherzeugnisse PDF

Best german_8 books

Im Zug der Zeit: Verkürzter Aufenthalt in der Gegenwart

In einer dynamischen Zivilisation erhöht sich in Wissenschaft und Technik, in Wirtschaft und Kunst die Neuerungsrate. Die Zeitdauer konstanter Arbeits- und Lebensverhältnisse nimmt ab, der Aufenthalt in der Gegenwart verkürzt sich. Zeit wird knapp und organisationsbedürftig. Hermann Lübbe beschreibt und analysiert die kulturellen, wirtschaftlichen und zeitumgangstechnischen Folgen dieser "Gegenwartsschrumpfung" und zeichnet ein umfassendes landscape der Zeit-Verfassung unserer modernen Kultur.

Additional resources for ABC des Molkereilaboratoriums: Anleitung zur Durchführung der gebräuchlichsten Untersuchungsverfahren für Milch und Milcherzeugnisse

Sample text

In die Milch. Eine frische, sauber ermolkene Milch enthalt kurz nach dem Melken kaum weniger als 10000 Bakterien in 1 mI. Milch, in der noch keine Zersetzung nachweisbar ist, kann bis 8 Millionen, bei beginnender Sauerung 9-10 Millionen Keime enthalten. Der Keimgehalt in 1 mi diirfte ungefahr betragen in Milch: nach dem Melken mindestens vor Beginn der Sauerung bis zu mit beginnender Sauerung mindestens die beim Erhitzen gerinnt, mindestens die von selbst geronnen ist, mindestens 10000, 8 Millionen, 9 Millionen, 70 Millionen, 800 Millionen.

Man kann beispielsweise die. : Chromatographische Methoden in der Protein-Chemie, Berlin/ GottingenJHeidelberg: Springer 1954. : Papierchromatographie, Weinheim: Verlag Chemie 1954. 25 Das physikalisch-chemische Laboratorium ziehen (eluieren). Es ist durchaus zu erwarten, daB auch die Untersuchung von Milch und Milcherzeugnissen zur Bestimmung einzelner Stofle von diesem Verfahren Gebrauch machen kann (Abb. 31 U. 2. 1J{Jf)ierr:HClch. NUT lOsungs m: l(J%P/lenol fJ(Y%,Alko/Jo/ Tilsif@r 20% Fettl T Lagerung f) LetK:in 70% WaS$er Va/in Phen-Alun.

Die verschiedenen Konzentrationen an Keimen kann man sich durch Verdiinnung des Untersuchungsmaterials mit steriler Nahr16sung bereiten. Die Spezialfedern sind so konstruiert, daB man sie auf einen Glasstab aufziehen kann. : Molkerei-Ztg. Hildesheim 42, 2511 (1928). 36 Bau und Einrichtung eines Molkereilaboratoriums Anlegung der 2. und 3. Reihe wird die Feder mit steriler, unbeimpfter Nahrlosung aus kleinen, etwa 10 ml enthaltenden Flaschchen iibergossen. An Stelle von Strichen kann man die Untersuchungsfliissigkeit auch in Form von Tropfchen auf das DeckgIaschen bringen.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 14 votes