Download 617 Grad Celsius (Kriminalroman) by Horst Eckert PDF

By Horst Eckert

Show description

Read or Download 617 Grad Celsius (Kriminalroman) PDF

Similar foreign language fiction books

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner (Roman)

Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt.

Autre-Monde - Tome 1 (Romans, nouvelles, récits (Domaine Francais))

Personne ne l’a vue venir. los angeles Grande Temp? te : un ouragan de vent et de neige qui plonge le can pay dans l’obscurit? et l’effroi. D’? tranges ? clairs bleus rampent le lengthy des immeubles, les palpent, ? l. a. recherche de leurs proies . .. Quand les enfants se sont ? veill? s, l. a. Terre n’? tait plus l. a. m?

Der Elefant verschwindet (Erzählungen)

Die tales, die Haruki Murakamis Ruhm im Westen begründet haben. Das Gitter ist geschlossen, doch der Elefant ist verschwunden, zur Bestürzung der ganzen Stadt. Nur einer ahnt, used to be passiert ist. Ein junger, einsamer Mann, der in der Werbeabteilung eines Küchenherstellers arbeitet und einer Journalistin seine Wahrnehmungen mitteilt.

Additional info for 617 Grad Celsius (Kriminalroman)

Example text

Anna wunderte sich darüber, dass das Blatt dort lag. Dann überkam sie sentimentale Freude. Das Gekritzel zeigte eine Frau, einen Mann und einen Zwerg mit Knollennase. Die Köpfe viel zu groß für die Körper, die sie trugen. Am unteren Rand eine Signatur in ungelenk gemalten Großbuchstaben: FÜR PAPA VON ANNA-LUNA. Sie hasste den Doppelnamen, der auch in ihrem Pass stand. Dabei hatte ihr Vater noch das Schlimmste verhütet. Wäre es nach ihrer Mutter gegangen, trüge sie vermutlich den unaussprechlichen Namen einer ägyptischen Göttin.

Anna war damals zur Mordbereitschaft eingeteilt und deshalb als eine der ersten Beamtinnen am Tatort gewesen. Schon bei der ersten Inaugenscheinnahme hatte sie vermutet, dass Daniels Mörder extrem psychisch gestört sein musste, erfüllt von grenzenlosem Hass. Dass das KK 11, dem Anna angehörte, den Täter schon nach wenigen Tagen gefasst und ihm noch vor Ablauf einer Woche ein Geständnis abgerungen hatte, war für sie eine große Genugtuung gewesen. Bis dahin hatte sie den Job als Mordermittlerin mit der inneren Distanz versehen, die als Grundlage professionellen Arbeitens galt.

Klar, das wollen alle. « Plötzlich fiel ihr ein, wo sie ihm zuletzt begegnet war. Am liebsten hätte sie wieder aufgelegt. »Achthundert«, erwiderte sie stattdessen. Der Kollege ließ sich ihre Handynummer geben und versprach, sich zu melden. Beim dritten Versuch erreichte sie endlich Michael Lohse. �Herzliches Beileid«, sagte Anna. « �Zum Glück ist es nicht so schlimm. « Sie nannte ihm die Nummer der Klinik. « Der Mann am anderen Ende der Leitung räusperte sich. Anna fiel ein, dass sie ihn nicht einmal in den Tagen nach dem Mord an seinem Sohn hatte heulen sehen – ein Macho alter Schule, zumindest gab er sich so.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 4 votes